Die richtigen Vorbehandlungen sind oft entscheidend für das Oberflächenergebnis. Ein bereits poröses oder unebenes Ausgangsmaterial kann in der Beschichtung nur schwerlich ausgeglichen werden. Ebenso ist eine optimale Haftung der Schichten auf fettigen Teilen nicht unbedingt garantiert. In der Nachbehandlung tragen zur Verbesserung des Korrosionsschutzes sowie der Temperaturbeständigkeit beispielsweise spezielle Versiegelungen bei. Diesem Verfahren kommt besonders bei Chrom VI-freien Oberflächen eine besondere Bedeutung zu. Welche Verfahren sinnvoll oder empfehlenswert sind, hängt nicht zuletzt von dem zu veredelnden Teil ab. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern bereits in der Entwicklungsphase oder anhand von fertigen Musterteilen.